Halden Hogs Tour Juli 2018
3. Juli 2018
Haldenhogs and Friends – Tour zum Rotbachtrail
26. Juli 2018

Stöffelrace 2018 (hier geht es zu den Fotos vom Wochenende)

 

Das zweite Juli Wochenende eines jeden Jahres steht im Zeichen von Staub, Hitze, Stein, Schotter und Geröll, ein Hauch von Industriekultur und 300 mit Adrenalin gefüllten verrückten Mountainbikern, die innerhalb von 24 Stunden als Solofahrer, 2er, 4er oder in 8er Teams auf einem 3,8 Kilometer langem mit 80 hm bestücktem Parcours so viel Runden wie möglich absolvieren wollen. Stöffelrace nennt sich das aussergewöhnliche 24 Stunden Mountainbike Rennen und findet in  einem still gelegtem Steinbruch im Westerwald dem sogenannten Stöffelpark statt. Eine einzigartige Kulisse, wo bis Ende des 19. Jahrhunderts noch die Einwohner der Stadt Enspel durch den gewaltigen Steinbruch durch den Basaltabbau sich ihr Täglich Brot verdienten. Bereits zum 5. Mal- ein kleines Jubiläum- kann der Veranstalter das spektakuläre Rennen auf sein Konto verbuchen.

Auch 5 Hogs waren mit am Start, Kevin als Solofahrer, Kerstin, Dennis, Dirk und Patrick starteten im 4er mixed Team. Ganz unbedarft und mit guter Laune bezogen wir bereits am Freitag unser Camp. Das Wetter war gut – 25 Grad und es  sollte auch das ganze Wochenende auf unserer Seite sein. Nach einem gechillten

Abend und einigen smalltalks mit bekannten anderen Mountainbikern zogen wir uns in unsere Unterkünfte zurück um ausgeruht in das Rennen zu starten.

Samstag Morgen -,die Sonne lacht, die Stimmung ist ausgelassen und wir fiebern den letzten Stunden bis um 12 Uhr entgegen, denn pünktlich in dieser Sekunde fällt der Startschuss und 24 aufregende Stunden sollten uns erwarten. Dennis machte den Anfang, abgelöst von Dirk, dann Patrick und zum Schluss Kerstin. Jeder fuhr 2 Runden bis zum Wechsel. Von Anfang an lief alles Rund, wir absolvierten Runde für Runde wie ein Uhrwerk, jeder Wechsel ging nahtlos zum nächsten 

Teamkollegen über. Es herrschte eine sehr ruhige und harmonische Stimmung in unserem Team, was uns noch mehr Energie und Power verschaffte. Nach 3 Stunden lag unser Team schon mit 2 Runden Vorsprung vor dem nach folgendem Team. Auch die Strategie in der Nacht 2er Teams zu bilden bewährte sich. In den ersten 4 Stunden wechselten Kerstin und Dirk  Runde für Runde, die tiefe Nacht bis hin zur Morgendämmerung gehörte Dennis und Patrick. Nach Sonnenaufgang wechselten wir dann wieder wie gewohnt im 4er Rhythmus. Bis zum Ende -Runde für Runde – bis das Ergebnis 117 Runden lieferte und wir somit den ersten Platz mit 11 Runden Vorsprung zu den 2 platzierten erreichten.

Wir sind super glücklich über den nicht erwarteten Sieg. Auch Kevin kämpfte bis zum bitteren Ende und erreichte mit 28 gefahrenen Runden Platz 24.

Fazit: Mit 300 Teilnehmern das kleinste 24 Stunden Mtb Rennen – aber mit Sicherheit auch das Feinste- denn  Freundlichkeit, Respekt und Hilfsbereitschaft auf der Strecke, sowie auch in der Wechselzone stehen an oberster Stelle. Wir können uns nur bedanken für das mega geile Wochenende was Stöffelrace uns geschenkt hat.

Wiederholung nicht ausgeschlossen. Fotos vom Wochenende gibt es hier           

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.